Das Gymnasium des Freizeitpferdes

Art.-Nr.: ISBN 978-3-487-08315-5

15,80 €

inkl. 5% MwSt., inkl. Versandkosten für Deutschland

check
Solinski wendet sich an alle Pferdefreunde, die sich für ihre Schützlinge und deren psychisches und körperliches Wohlergehen verantwortlich fühlen. Er beschreibt den grundsätzlich anderen Umgang mit dem Pferd, so am Beispiel der südwesteuropäischen Kampfstierhirten und weist damit Wege zu angemessenem Reiten, auf denen unser Pferd auch zum eigentlichen Reitlehrer werden kann.

Beschreibung

Autor:

Sadko Solinski

Verlag:

Georg Olms Verlag

Titel/Artikel:

Das Gymnasium des Freizeitpferdes

Untertitel:

Der Weg zu pferdegemäßem Reiten

ISBN:

978-3-487-08315-5

Abbildungen:

75 Zeichnungen von Josefine Jaksch

Ausstattung:

gebunden

Umfang:

200 Seiten

Erscheinungsdatum:

3. Auflage 2003


Bereits in „Reiter-Reiten-Reiterei“ hat Solinski nachgewiesen: Robustpferde verlangen völlig andere Reitweisen als die bei uns üblichen. Im vorliegenden Buch bietet der Autor einen praktischen Wegweiser.
Solinski wendet sich an alle Pferdefreunde, die sich für ihre Schützlinge und deren psychisches und körperliches Wohlergehen verantwortlich fühlen. Er beschreibt den grundsätzlich anderen Umgang mit dem Pferd, so am Beispiel der südwesteuropäischen Kampfstierhirten und weist damit Wege zu angemessenem Reiten, auf denen unser Pferd auch zum eigentlichen Reitlehrer werden kann.

Beschreibung
Artikeleigenschaften
  • Details
    • Autor: Sadko Solinski
    • Verlag: Georg Olms Verlag
    • Titel: Das Gymnasium des Freizeitpferdes
    • Untertitel: Der Weg zu pferdegemäßem Reiten
    • Abbildungen: 75 Zeichnungen von Josefine Jaksch
    • ISBN: 978-3-487-08315-5
    • Ausstattung: gebunden
    • Einband: gebundene Ausgabe
    • Umfang: 200 Seiten
    • Erscheinungsdatum: 3. Auflage 2003
Artikeleigenschaften
Kundenbewertung schreiben

5 = sehr gut, 1 = schlecht
Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.
Mit Ausnahme Ihrer E-Mail-Adresse werden alle Angaben veröffentlicht.
Kundenbewertung schreiben